• sg
  • social

Tablet@School

 

Die IT-Branche erfreut sich Dank der Geräteklasse "Tablet" neue Absatzmärkte zu erschliessen. Mit den Tablets sind vermehrt auch die Schulen bzw. die Schüler/-innen in den Fokus der Hersteller gerückt. Dies hat zur Folge, dass sich Schulen

in der Tat Gedanken darüber machen (müssen), in welche Hardware sie zukünftig investieren wollen oder gar müssen. Aus Sicht der Schulbehörde stehen dabei meist die finanziellen Aspekte im Vordergrund. Solche Geräte anzuschaffen, scheint aber noch kein wirklich innovatives Konzept zu sein. Die zentrale Frage scheint nicht zu sein, ob wir die neue Geräteklasse "Tablet" einsetzen wollen, sondern wie wir dies am besten tun. Es stellt sich also die Frage nach den Potenzialen und den konkreten Einsatzszenarien.
Unterdessen sind in mehreren Schulgemeinden Bestrebungen im Gange, in den nächsten Monaten Schulversuche mit Tablets aufzugleisen oder haben bereits damit gestartet. Das Institut ICT & Medien begleitet mehrere Tablet-Projekte, welche in der Volksschule und an der Pädagogischen Hochschule St.Gallen lanciert wurden. Dabei werden unterschiedliche Dienstleistungen angeboten, welche Beratungen, Workshops, Evaluationen und Projektbegleitungen beinhalten können.